• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Medien / 
  • Presse / 
  • Berufungsverhandlungen vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe: Rechtsstreit um Erhalt von Licht- und Rauminstallationen in der Kunsthalle Mannheim

Suchfunktion

Berufungsverhandlungen vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe: Rechtsstreit um Erhalt von Licht- und Rauminstallationen in der Kunsthalle Mannheim

Datum: 24.04.2017

Kurzbeschreibung: 

Die Klägerin, die international tätige Künstlerin NatHalie Braun Barends, fordert von der beklagten Stadt Mannheim den Erhalt bzw. die Wiederherstellung zweier von ihr in zwei verschiedenen Gebäuden der Kunsthalle Mannheim im Jahr 2006 bzw. 2007 hergestellten Installationen.

Die Lichtinstallation PHaradise wurde im Dach- und Kuppelbereich des Billing-Baus der Kunsthalle Mannheim errichtet. Im Zuge der Sanierung des Billing-Baus im Jahr 2010 ließ die beklagte Stadt die Lichtinstallation abbauen und seither nicht wieder aufbauen. Die Installation „HHole (for Mannheim)“ erstreckte sich über alle sieben Raumebenen des Athene-Trakts der Kunsthalle Mannheim. Nach der Planung der Stadt Mannheim, die nach dem Vortrag der Beklagten insoweit inzwischen umgesetzt ist, soll der Athene-Trakt der Kunsthalle keine Zwischendecken mehr aufweisen, weshalb die Installation „HHole (for Mannheim)“ nicht zu erhalten sei.

Die Klägerin fordert in erster Linie den Erhalt bzw. die Wiederherstellung der Werke, in zweiter Linie Schadensersatz bzw. Vergütung. Sie beruft sich auf ihr Urheberrecht als Künstlerin und vertragliche Vereinbarungen.

Das Landgericht Mannheim hatte in dem die Lichtinstallation betreffenden Verfahren die Klage abgewiesen, im Fall der Rauminstallation „HHole (for Mannheim)“ der Klägerin teilweise den geltend gemachten Vergütungsanspruch zugesprochen und im Übrigen die Klage abgewiesen. Im erstgenannten Verfahren nimmt die Klägerin die Abweisung des auf Zahlung der Vergütung gerichteten Antrages hin und wendet sich in beiden Verfahren gegen die Abweisung ihrer Klage im Übrigen. Die Beklagte wendet sich mit ihrer Berufung gegen die Verurteilung zur Zahlung.

Der unter anderem für Urheberrecht zuständige 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe verhandelt über die Berufungen der Parteien am

 

Mittwoch, den 26.04.2017 um 10.00 Uhr im Verfahren 6 U 207/15 „PHaradise“
und im Anschluss im Verfahren 6 U 92/15 „HHole (for Mannheim)“
in Saal 212, 2. OG , Hoffstraße 10 in Karlsruhe



Fußleiste